Mehrsprachigkeit in Kitas

Eine Krippe oder ein Kindergarten ist die ideale Umgebung, um Sprachen zu erlernen.

Viele Kindertagesstätten bieten nicht nur für die Kinder Unterstützung beim Zweitspracherwerb an, sondern haben auch für Eltern kostenfreie Programme wie „Griffbereit“, „Rucksack“ oder „FuN“ (Familie und Nachbarschaft). Hier können Eltern lernen, ihr Kind beim Erstspracherwerb zu unterstützen und somit eine solide Basis für den Zweitspracherwerb zu legen.

Weitere Informationen zu diesen Angeboten finden Sie auf hannover.de unter dem Stichwort Sprachförderung.

Darüber hinaus gibt es auch verschiedene Betreuungseinrichtungen, zu deren Konzept ein bi- oder multilingualer Alltag gehört:

englisch-deutsch
MHH Kita Campuskinder (nur für Kinder von Beschäftigten der MHH)
KIBS Kindergarten
KITA Seestraße
KiTA auf der Bult
Kleine Riesen - Little Giants
Teeny Weenies Krippe
Teeny Weenies Kindergarten

Villa Luna

französisch-deutsch
Die Kleinen Gallier

russisch-deutsch
Singende Pinguine

spanisch-deutsch
Projekt BiKi
Solecitos

multilingual
Katholisch-internationales Familienzentrum St. Maria